Banner
Wald-Läufer.de
Wander- und Lauftouren
Karten und Flurnamen
Fauna, Flora, Fungi
Weitere Seiten

Weitergeleitet von: Maibladl

Mairitterling (Calocybe gambosa)

► www.vernunftkraft.de

► Vernunftkraft – Landesverband Hessen e.V.

► ABO Wind - verschwind!



Twitter Facebook Xing pinterest fotocommunity Artgalerie gplus blank blank RSS-Newsfeed


Suche auf: Wald-Läufer.de

► Den Tag neu entdecken

► RonNi Bilderladen auf Facebook

Alphabet der Pilze:

A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Eine Pilzart aus der Gattung der Schönköpfe

Der Mairitterling gilt als guter Speisepilz, der jedoch mit dem stark giftigen Ziegelroten Risspilz(Inocybe erubescens) oder dem giftigen Riesen-Rötling (Entoloma sinuatum) verwechselt werden kann.

Vom Frühling bis zum Frühsommer findet man diesen Pilz recht häufig in Parks, auf Wiesen und in Laubwäldern. Man kann den Mairitterling oft auch in Hexenringen wachsen sehen.

Laut der Volksmedizin und der Traditionellen Chinesichen Medizin soll der Mairitterling Blutdrucksenkend wirken. In der EU ist diese Wirkung nicht wissenschaftlich nachgewiesen.

Den Mairitterling kennt man noch unter den Namen Georgsritterling, Gelber Schönkopf, Maischönkopf, Huf-Ritterling und Maibladl.




Bitte haben Sie etwas Geduld, die Karte wird geladen!

Bitte warten

Mairitterling an einer lichten Stelle, Wald, Waldweg, Pilze, aufgenommen im Juli

07. 07. 2013 - 11:24

Wald, Waldweg, Finsterseien, Hinterlandswald, Wald-Läufer 5, Wisper-Taunus, Mairitterling, Bilder-im-Juli, Pilze.

Zur Tour:
► 7. Juli 2013, Digitalis wuchert an den Hundsköpfen

Ronni-Bilderladen

QR Code dieser Seite

QR Code
Weitergeleitet von: Maibladl

Mairitterling (Calocybe gambosa)

Maibladl - 5253 - Natur- Wald- und Landschaftsfotografien

► Impressum
► Datenschutz


Wald-Laeufer.de
Autor: Ronald Nickel