Wald-Läufer.de
Wander- und Lauftouren
Karten und Flurnamen
Fauna, Flora, Fungi
Weitere Seiten

7. August 2016, von der Schittkamm zum Ranselberg - Ein Großer-Kohlweißling am Blutweiderich

Ein Großer-Kohlweißling am Blutweiderich, Lichtung, Waldrand, Wiese, Pflanzen, aufgenommen im August, Tiere
Einem Russichen Bär unter die Flügel geschaut, Lichtung, Russische-Bär, Tiere, Russischer-Bär, aufgenommen im August, Oregano, Pflanzen, Schmetterlinge
An der großen Lichtung in der Schittkamm, Landschaft, Waldrand, Waldweg, Wiese, aufgenommen im August
Samenflug der Kratzdistel, Lichtung, aufgenommen im August, Pflanzen
Ein Großer-Kohlweißling am Blutweiderich, Lichtung, Waldrand, Wiese, Pflanzen, aufgenommen im August, Tiere
Die Gefleckte-Heidelibelle an einem Zweig, Wald, Libellen, Tiere, aufgenommen im August
Gefleckte-Heidelibelle bei einem Zwischenstopp, Wald, Tiere, aufgenommen im August, Libellen
Die Blüten der Goldrute im Sonnenlicht, Waldrand, aufgenommen im August, Pflanzen
Wanderkarte
Karte

Bilddaten

► Nutzungsrecht anfordern

► Alle Bilder vom: 7. August 2016, von der Schittkamm zum Ranselberg

Ein Großer-Kohlweißling am Blutweiderich Unter blauem Himmel starte ich die heutige Wanderung zum Ranselberg an der Schittkamm und laufe auf einem scheinbar vergessenen asphaltierten Weg bergauf. Bald erreiche ich den verlassenen BW Standort Glück auf im Wispertal.

Aufnahmeort

► Weitere Bilder aus der Umgebung

► Weitere Touren

► Weitere Bilder

► Wandern im August

► Blutweiderich
In der Naturmedizin wurde der Blutweiderich wegen seiner blutungsstillenden Wirkung eingesetzt. Die im Blutweiderich enthaltenen Gerbstoffstoffe bewirken eine Verengung der Blutgefäße.

► Großer-Kohlweißling
Der Große Kohlweißling ist weit verbreitet und recht häufig. Er tritt von Nordafrika bis Fennoskandinavien zu finden.

► Schmetterlinge, Falter
Im Gegensatz zu den Raupen, nehmen die erwachsenen Tiere (Imago) mit ihrem Saugrüssel meist nur flüssige Nahrung auf.

► Wiese
Wiesen sind wie die Weiden ein Lebensraum, der seit einigen Jahrtausenden durch den Menschen geschaffen und erhalten wird. Man spricht daher von einer Halbkulturformation.

► Bilder-im-August
Moorblüthe leuchtet im Purpurkleid, Singende Bienen weit und breit. Badende Kinder, sonnenbetaut, Plätschern im Flusse mit jubelndem Laut.

► Schittkamm
1982 wies der Naturkundliche Arbeitskreis im Rheingau auf den bemerkenswerten Wuchsort von Orchideenarten wie Purpur- und Helm-Knabenkraut hin.

► Waldrand
Viele Tierarten bevorzugen Waldränder eher als das Waldinnere, weil hier sowohl Schutzfunktion als auch Licht gegeben ist.

► Wisper-Taunus
Tourvorschläge von Wanderungen, Laufstrecken und Radtouren, georeferenzierte Bilder, aufgenommen im Wisper-Taunus

► Lichtung
Die Sonne kann bis auf den Boden dringen, die nahen Bäume werfen jedoch Schatten, dadurch entstehen auf engem Raum unterschiedlichste Bedingungen für das Wachstum der Pflanzen.

► www.vernunftkraft.de

► Vernunftkraft – Landesverband Hessen e.V.

► ABO Wind - verschwind!


    Twitter         Facebook         pinterest         fotocommunity         Artgalerie    blank blank     RSS-Newsfeed    

Suche auf: Wald-Läufer.de

Ronni-Bilderladen

QR Code dieser Seite

QR Code
7. August 2016, von der Schittkamm zum Ranselberg

Ein Großer-Kohlweißling am Blutweiderich 2016:08:07 14:06:07

► Impressum

► Datenschutz


Wald-Laeufer.de
Autor: Ronald Nickel