Wald-Läufer.de
Wander- und Lauftouren
Karten und Flurnamen
Fauna, Flora, Fungi
Weitere Seiten

20. Mai 2013, Hügelgräber am Plixholz - Maiglöckchen nach einem Regenschauer

Maiglöckchen nach einem Regenschauer, Wald, Pflanzen, aufgenommen im Mai
Am Mirabellenbaum, Wald, Landschaft, aufgenommen im Mai, Bodendenkmäler
Waldweg am Blaubach, Landschaft, aufgenommen im Mai
Graben am Blaubach, Wald, Landschaft, aufgenommen im Mai, Graben, Hohlwege, Bodendenkmäler
Maiglöckchen nach einem Regenschauer, Wald, Pflanzen, aufgenommen im Mai
Die Blüten des Maiglöckchen, Wald, Pflanzen, aufgenommen im Mai
Waldweg am Blaubach, Landschaft, aufgenommen im Mai
Brücke am Offermann-Weiher, Wald, Landschaft, aufgenommen im Mai, Waldweg
Wanderkarte
Karte

Bilddaten

► Nutzungsrecht anfordern

► Alle Bilder vom: 20. Mai 2013, Hügelgräber am Plixholz

Maiglöckchen nach einem Regenschauer Vom Parkplatz an der Antoniuskapelle starte ich, schon nach wenigen Metern sehe ich die ersten Hügelgräber. Am Plixholz angekommen verlasse ich kurz den Weg um die letzten Gemäuer der Ruine zu fotografieren.

Aufnahmeort

► Weitere Bilder aus der Umgebung

► Weitere Touren

► Weitere Bilder

► Wandern im Mai

► Maiglöckchen
Das Maigglöckchen hat seinen Name von der Blütenform, die weißen Blüten sehen wirklich aus wie kleine Glöckchen und sind von Mai bis Juni zu sehen.

► Wald
Darüber hinaus ist der Wald ein hocheffektiver Luftfilter. Stäube und Pollen werden aus der Luft gefiltert, eine Tatsache die Allergieger schätzen, so sind die im Wald oft nur wenige Pollen unterwegs

► Hähnchen-Marienthal
Das Hähnchen liegt, wie auch die Siedlung Im Hähnchen zwischen der Antoniuskapelle und dem Kloster Marienthal.

► Blaubach
Die Quelle des Blaubachs ist in der Aulgrub, unterhalb des Röspelkopfes, in einer Höhe von 375 m üNN. Von hier aus fliest der Bach talwärts, vorbei am Mirabellen-Baum in den Offermann-Weiher.

► Bilder-im-Mai
Nun aber hebt zu singen an Der Mai mit seinen Winden. Wohl dem, der suchen gehen kann Und bunte Blumen finden!

► Vorderlandswald
Als Vorderwald werden im Rheingau die Waldungen bezeichnet, die im Gegensatz zum Hinterlandswald innerhalb des Rheingauer Gebücks lagen.

► www.vernunftkraft.de

► Vernunftkraft – Landesverband Hessen e.V.

► ABO Wind - verschwind!


    Twitter         Facebook         pinterest         fotocommunity         Artgalerie    blank blank     RSS-Newsfeed    

Suche auf: Wald-Läufer.de

Ronni-Bilderladen

QR Code dieser Seite

QR Code
20. Mai 2013, Hügelgräber am Plixholz

Maiglöckchen nach einem Regenschauer 2013:05:20 13:57:51

► Impressum

► Datenschutz


Wald-Laeufer.de
Autor: Ronald Nickel