Wald-Läufer.de
Wander- und Lauftouren
Karten und Flurnamen
Fauna, Flora, Fungi
Weitere Seiten

18. Juli 2012, am Eckelsberg - Die Blüte des Mittleren Wegerich

Die Blüte des Mittleren Wegerich, Lichtung, Waldrand, Wiese, aufgenommen im Juli, Pflanzen
Waldweg an der Neuswiese, Lichtung, Landschaft, Waldrand, aufgenommen im Juli
Die Blüten der Linde, Wald, aufgenommen im Juli, Pflanzen
An der Neuwiese, Waldrand, Landschaft, aufgenommen im Juli, Lichtung
Die Blüte des Mittleren Wegerich, Lichtung, Waldrand, Wiese, aufgenommen im Juli, Pflanzen
Waldweg an der Neuwiese, Landschaft, aufgenommen im Juli
Gelbe Blüten des Mauerpfeffer, Wald, Waldweg, Scharfer Mauerpfeffer, Pflanzen, aufgenommen im Juli, Lichtung
Die Blüte des Wirbeldost, Wald, Waldweg, aufgenommen im Juli, Pflanzen
Wanderkarte
Karte

Bilddaten

► Nutzungsrecht anfordern

► Alle Bilder vom: 18. Juli 2012, am Eckelsberg

Die Blüte des Mittleren Wegerich Nachdem ich den Eckelsberg erreicht habe laufe ich talwärts ins Pfaffental, nun geht es wieder sanft bergauf zum Guntal und weiter am Grolochbach bis zum Groloch.

Aufnahmeort

► Weitere Bilder aus der Umgebung

► Weitere Touren

► Weitere Bilder

► Wandern im Juli

► Mittlerer Wegerich
Der Mittlere Wegerich erreicht eine beachtliche Wuchshöhe von 15 bis 50 cm. Die Blütezeit reicht von Mai bis September. Dabei sind die Blüten walzenförmig, ährig auf einem blattlosen Stängel angeordnet.

► Wegerich
Die Ärzte der Antike, wie Galenos und Dioscurides zählen zahlreiche Anwendungsgebiete für den Wegerich auf, er soll bei allen bösartigen Geschwüren, Flüssen, Fäulnisprozessen, Ruhr, Blutungen Heilung versprechen. Nach Dioscurides hilft der Wegerich

► Wisper-Taunus
Tourvorschläge von Wanderungen, Laufstrecken und Radtouren, georeferenzierte Bilder, aufgenommen im Wisper-Taunus

► Lichtung
Die Sonne kann bis auf den Boden dringen, die nahen Bäume werfen jedoch Schatten, dadurch entstehen auf engem Raum unterschiedlichste Bedingungen für das Wachstum der Pflanzen.

► Wiese
Wiesen sind wie die Weiden ein Lebensraum, der seit einigen Jahrtausenden durch den Menschen geschaffen und erhalten wird. Man spricht daher von einer Halbkulturformation.

► Waldrand
Viele Tierarten bevorzugen Waldränder eher als das Waldinnere, weil hier sowohl Schutzfunktion als auch Licht gegeben ist.

► Bilder-im-Juli
Der Sonntagswind streichelt das Binsenmeer, Darüber gaukeln Libellen her. Ein alter Fischer im Kahne ruht, Und gleißend und glänzend dehnt sich die Flut.

► Wanderweg-gelber-Punkt
Tourvorschläge von Wanderungen, Laufstrecken und Radtouren, georeferenzierte Bilder, aufgenommen auf dem Wanderweg gelber Punkt

► Neuwiese
Neuwiese, ist einer der alten Flurnamen und Lagebezeichnungen in Presberg, die durch die königlich Preußische Forstverwaltung festgelegt wurden.

► Groloch, Grohloch
Direkt im Naturschutzgebiet des Grolochs liegt das Forsthaus, welches sich harmonisch in die Landschaft fügt. Auch der kleine Teich ist vom Steigers Rech hübsch einzusehen.

► Wald-Läufer 10
Rundkurs rund um Presberg. Ein Weg der den Vorgaben eines Premium Wanderweges entsprechen könnte.

► www.vernunftkraft.de

► Vernunftkraft – Landesverband Hessen e.V.

► ABO Wind - verschwind!


    Twitter         Facebook         pinterest         fotocommunity         Artgalerie    blank blank     RSS-Newsfeed    

Suche auf: Wald-Läufer.de

QR Code dieser Seite

QR Code
18. Juli 2012, am Eckelsberg

Die Blüte des Mittleren Wegerich 2012:07:18 19:04:12

► Impressum

► Datenschutz


Wald-Laeufer.de
Autor: Ronald Nickel