Wald-Läufer.de
Wander- und Lauftouren
Karten und Flurnamen
Fauna, Flora, Fungi
Weitere Seiten

6. Juni 2010, durch die Habichtsdell - Marienkäfer am Bärenklau

Marienkäfer am Bärenklau, Feld, Ortsrand, Wiese, Tiere, Presberg, Ortschaft, aufgenommen im Juni, Pflanzen
Der Bärenklau am Wegesrand, Feld, Ortsrand, Wiese, Pflanzen, Presberg, Ortschaft, aufgenommen im Juni
Marienkäfer am Bärenklau, Feld, Ortsrand, Wiese, Tiere, Presberg, Ortschaft, aufgenommen im Juni, Pflanzen
Ring der Weißen Taubnessel, Pflanzen, Feldweg, aufgenommen im Juni
Großaufnahme der Weißen Taubnessel, Feldweg, Pflanzen, aufgenommen im Juni
Blätter der Weißen Taubnessel, Feldweg, Pflanzen, aufgenommen im Juni
Getreide Feld bei Presberg, , Waldrand, Pflanzen, aufgenommen im Juni
Felder am Rheinberger-Hof, , Waldrand, Getreide, Pflanzen, aufgenommen im Juni
Wanderkarte
Karte

Bilddaten

► Nutzungsrecht anfordern

► Alle Bilder vom: 6. Juni 2010, durch die Habichtsdell

Marienkäfer am Bärenklau Auf einem, von Verkehr befreiten Asphalt geht es bergauf, bis zum dem Waldweg der nach links in die Habichtsdell führt. Der Weg führt weiter durch die Habichtsdell bis zum Ranselbacher Kopf.

Aufnahmeort

► Weitere Bilder aus der Umgebung

► Weitere Touren

► Weitere Bilder

► Wandern im Juni

► Käfer
Mit etwa 170 Millimetern Länge ist der Riesenbockkäfer (Titanus giganteus) aus Brasilien die größte bekannte Käferart, der größte mitteleuropäische Käfer ist, mit ca 75 Millimeter der Hirschkäfer (Lucanus cervus).

► Presberg
Der Ort bietet nicht nur viele Gelegenheiten als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen, sondern auch schöne Ausblicke bis weit in den Hunsrück hinein.

► Bärenklau
Der Wiesen-Bärenklau erreich eine Wuchshöhe von bis zu 1,5 m, die weißen Blüten sind von Juni bis Oktober zu sehen. Früher wurden die Wurzeln des Bärenklaus als Aphrodisiakum verwendet.

► Marienkäfer
Meist sind die rot mit schwarzen Punkten, es gibt sie aber auch in gelb oder schwarz. Die Punkte können ebenfalls diese drei Farben annehmen.

► Kerzerweg
Dieser Weg wird von den Presbergern gerne für einen kurzen Spaziergang genutzt. Leider hat aber der Autoverkehr zum Rheinberger Hof stark zugenommen. Es möchten wohl Reiter viele nach ihren Pferden schauen.

► Feld, Feldrand
Vergleicht man ein Getreide Feld mit einer Savanne, findet man erstaunliche Gemeinsamkeiten. Getreide sind allesamt Gräser, es bilden sich ähnliche Lebensgemeinschaften mit Tieren und weiteren Pflanzen.

► Ortsrand
In der Nähe von Ortschaften findet man oft eine eigene Pflanzenwelt. So siedelten sich auf alten Schuttplätzen Pflanzen an, die keine Konkurrenz zu fürchten hatten.

► Wiese
Wiesen sind wie die Weiden ein Lebensraum, der seit einigen Jahrtausenden durch den Menschen geschaffen und erhalten wird. Man spricht daher von einer Halbkulturformation.

► Bilder-im-Juni
Hörst du den Pirol? Die Linden blühn, o Tage, so tief und golden - an den Wegen Lichtnelken und Rosmarin und schwankende Blütendolden.

► Gehrn
Gehrn, ist einer der alten Flurnamen und Lagebezeichnungen in Presberg, die durch die königlich Preußische Forstverwaltung festgelegt wurden.

► Eulenweg
Ein lohnender Rundweg bei Presberg, mit herrlichen Fernblicken über den Wispertaunus. Am Teufelsfelsen liegt einem das Wispertal zu den Füßen. War vor Jahren hier noch der Blick zur Hexwiese zu erhaschen

► Wisper-Taunus
Tourvorschläge von Wanderungen, Laufstrecken und Radtouren, georeferenzierte Bilder, aufgenommen im Wisper-Taunus

► www.vernunftkraft.de

► Vernunftkraft – Landesverband Hessen e.V.

► ABO Wind - verschwind!


    Twitter         Facebook         pinterest         fotocommunity         Artgalerie    blank blank     RSS-Newsfeed    

Suche auf: Wald-Läufer.de

QR Code dieser Seite

QR Code
6. Juni 2010, durch die Habichtsdell

Durch die Habichtsdell Marienkäfer am Bärenklau 2010:06:06 09:32:34

► Impressum

► Datenschutz


Wald-Laeufer.de
Autor: Ronald Nickel