Wald-Läufer.de
Wander- und Lauftouren
Karten und Flurnamen
Fauna, Flora, Fungi
Weitere Seiten

03. Oktober 2008, oberes Ernstbachtal - Rotwild an der Hohen Weid

Rotwild an der Hohen Weid, Wald, Rotwild, Hirsche, Tiere, aufgenommen im Oktober
blühende Moose, Wald, Pflanzen, aufgenommen im Oktober
Waldweg, Landschaft, aufgenommen im Oktober
Lange nicht durchforstet, Wald, Landschaft, aufgenommen im Oktober
Rotwild an der Hohen Weid, Wald, Rotwild, Hirsche, Tiere, aufgenommen im Oktober
Ein Hirsch, Wald, Rotwild, Hirsche, Tiere, aufgenommen im Oktober
Ein stolzer Hirsch im Herbst, Wald, Rotwild, Hirsche, Tiere, aufgenommen im Oktober
Wildschweine, Wald, Tiere, aufgenommen im Oktober
Wanderkarte
Karte

Bilddaten

► Nutzungsrecht anfordern

► Alle Bilder vom: 03. Oktober 2008, oberes Ernstbachtal

Rotwild an der Hohen Weid Über der Hengstküppel, dem Wolsgraben und dem Guten Tal gelangt man zum Hörkopf. Auf dieser Strecke kam zu Sichtungen von Rotwild, Schwarzkittel und einem Mufflon.

Aufnahmeort

► Weitere Bilder aus der Umgebung

► Weitere Touren

► Weitere Bilder

► Wandern im Oktober

► Rotwild, Hirsche
In unseren Raum ist der Rothirsch das größte freil ebende Wildtier. Im Hinterlandswald kann man diesen beeindruckenden Tieren begegnen, diese sind deutlich größer als Rehe.

► Wald
Darüber hinaus ist der Wald ein hocheffektiver Luftfilter. Stäube und Pollen werden aus der Luft gefiltert, eine Tatsache die Allergieger schätzen, so sind die im Wald oft nur wenige Pollen unterwegs

► Bilder-im-Oktober
Wie wars im Walde Heut wunderhold - Die Wipfel alle Von rotem Gold! ... Ferdinand Ernst Albert Avenarius

► Hinterlandswald
Laut dem Hessen-Forst ist der Hinterlandswald mit 21.836 Hektar, Hessens größtes zusammenhängendes Waldgebiet, das nicht von Bundesstraßen oder Autobahnen durchschnitten wird.

► Wisper-Taunus
Tourvorschläge von Wanderungen, Laufstrecken und Radtouren, georeferenzierte Bilder, aufgenommen im Wisper-Taunus

► Hohe Weid
Die Hohe Weid ist eine bewaldete Fläche Fläche auf einer Höhe bis 447,6 m üNN und liegt zwischen dem Boxberg und dem Hörkopf, sowie dem Wachholderkopf und dem Inglerkopf.

► Wolfsgraben
Im unteren Teil des Wolfsgrabens, kann der Weg teilweise recht feucht sein. Der obere Teil hingegen weist an einigen Stellen recht kräftige Steigungen auf und man ist gezwungen über einige Baumstämme zu steigen.

► www.vernunftkraft.de

► Vernunftkraft – Landesverband Hessen e.V.

► ABO Wind - verschwind!



Twitter Facebook Xing pinterest fotocommunity Artgalerie gplus blank blank RSS-Newsfeed


Suche auf: Wald-Läufer.de

► Den Tag neu entdecken

► RonNi Bilderladen auf Facebook

QR Code dieser Seite

QR Code
03. Oktober 2008, oberes Ernstbachtal

oberes Ernstbachtal Rotwild an der Hohen Weid 2008:10:03 10:29:00

► Impressum

► Datenschutz


Wald-Laeufer.de
Autor: Ronald Nickel