Wald-Läufer.de
Wander- und Lauftouren
Karten und Flurnamen
Fauna, Flora, Fungi
Weitere Seiten

8. Februar 2009, am Wolfslocher Hang - Duftende Kiefern am Bockereck

Duftende Kiefern am Bockereck, Wald, Pflanzen, aufgenommen im Februar
Steil bergauf zum Bockereck., Wald, Landschaft, aufgenommen im Februar
Stinkende Nieswurz, Wald, Pflanzen, aufgenommen im Februar
Großaufnahme der stinkenden Nieswurz, Wald, Stinkende Nieswurz, Pflanzen, aufgenommen im Februar
Duftende Kiefern am Bockereck, Wald, Pflanzen, aufgenommen im Februar
Waldweg im naturnahen Wald, Landschaft, aufgenommen im Februar
Am Bockereck ist Wald noch naturnah, Landschaft, aufgenommen im Februar
Dunkler Felsen im Stollborn, Wald, Landschaft, aufgenommen im Februar
Wanderkarte
Karte

Bilddaten

► Nutzungsrecht anfordern

► Alle Bilder vom: 8. Februar 2009, am Wolfslocher Hang

Duftende Kiefern am Bockereck Der Weg am Herrnnsbach ist anfänglich im guten Zustand, im weiteren Verlauf scheint er jedoch selten genutzt zu werden. Auch weis der Bach nicht immer, dass er ins Bett gehört und nicht auf den Weg.

Aufnahmeort

► Weitere Bilder aus der Umgebung

► Weitere Touren

► Weitere Bilder

► Wandern im Februar

► Kiefer
Dieser aromtische Geruch kann der aufmerksame Waldbesucher bereits im späten Winter warnehmen und als Anzeichen für den nahen Frühling deuten.

► Wispertal
Tourvorschläge von Wanderungen, Laufstrecken und Radtouren, georeferenzierte Bilder, aufgenommen im Wispertal

► Wisper-Taunus
Tourvorschläge von Wanderungen, Laufstrecken und Radtouren, georeferenzierte Bilder, aufgenommen im Wisper-Taunus

► Bilder-im-Februar
Schon leuchtet die Sonne wieder am Himmel und schmilzt die Schneelast von den Dächern und taut das Eis auf an den Fenstern

► Wald
Darüber hinaus ist der Wald ein hocheffektiver Luftfilter. Stäube und Pollen werden aus der Luft gefiltert, eine Tatsache die Allergieger schätzen, so sind die im Wald oft nur wenige Pollen unterwegs

► Bockereck
Lediglich der kurze Anstieg am Anfang ist eine gewisse Herausvorderung. Der Wald links und rechts des Weges ist teilweise naturbelassen. Ist es reiner Zufall das am Bockereck viel Rotwild zu sehen und im Herbst zu hören ist? Nomen est Omen.

► www.vernunftkraft.de

► Vernunftkraft – Landesverband Hessen e.V.

► ABO Wind - verschwind!


    Twitter         Facebook         pinterest         fotocommunity         Artgalerie    blank blank     RSS-Newsfeed    

Suche auf: Wald-Läufer.de

QR Code dieser Seite

QR Code
8. Februar 2009, am Wolfslocher Hang

Am Wolfslocher Hang Duftende Kiefern am Bockereck 2009:02:08 10:14:44

► Impressum

► Datenschutz


Wald-Laeufer.de
Autor: Ronald Nickel